Biocides 1200×500

BIOCIDES-AS-A-SERVICE

Bringen Sie Ihr Biozid auf den Markt und vermeiden Sie dabei Gefahren für Gesundheit und Umwelt.


Da Biozide mit dem Ziel entwickelt werden, lebende Organismen abzutöten, können sie auch ein Risiko für Menschen, Tiere und die Umwelt darstellen.

Sie müssen deshalb registriert werden, bevor sie auf den europäischen Markt gebracht werden können. Geregelt wird das von der Verordnung (EU) 528/2012, besser bekannt als Biozidprodukte-Verordnung (BPR). Mit dieser Verordnung verfolgt die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) das Ziel, Gefahren zu vermeiden und den europäischen Markt auf Unionsebene zu harmonisieren.


Für die Registrierung Ihres Produkts übernimmt unser Expertenteam für Sie

  • eine umfassende toxikologische Bewertung und Einstufung Ihres Biozids: Wir führen eine Risikobewertung für die Sicherheit von Mensch und Umwelt sowie eine vollständige toxikologische Prüfung durch, wie von der Verordnung gefordert. Dazu gehören auch Wirksamkeitsprüfung, In-Silico-Bewertungen (QSAR und Read-across) sowie die Einstufung und Kennzeichnung Ihres Produkts.
  • die Erstellung eines ökotoxikologischen Profils anhand bibliografischer Daten und die Bewertung des Risikos gemäß der BPR.
  • das Sicherheitsdatenblatt (SDB), das für Sie als Hersteller, Distributor oder Importeur verpflichtend ist und alle Informationen über die mit Ihrem Biozid verbundenen Gefahren enthält.

Alle Ergebnisse werden im vorgegebenen IUCLID-Format dokumentiert, das für die Registrierung erforderlich ist.


Zur besseren Einhaltung der Anforderungen der BPR unterstützen wir Sie außerdem bei der Konzeption Ihrer Biozidanlage und führen Audits samt GMP-Schulungen durch.

Ein weiterer nicht zu unterschätzender Faktor ist, dass auch die am Herstellungsprozess von Bioziden beteiligten Mitarbeiter deren potenziellen Risiken ausgesetzt sind. Um die notwendigen Schutzmaßnahmen für sie zu implementieren, müssen Sie zunächst den Arbeitsplatzgrenzwert eines jeden Gefahrstoffs am Arbeitsplatz ermitteln. Erfahren Sie hier mehr über unsere Dienstleistungen zum Thema Arbeitsplatzgrenzwerte.

Für mehr Informationen

steht Ihnen Dr. Heidi Becker (Senior Toxicologist) gerne zur Verfügung.

BIOCIDES-AS-A-SERVICE

Bringen Sie Ihr Biozid auf den Markt und vermeiden Sie dabei Gefahren für Gesundheit und Umwelt.


Da Biozide mit dem Ziel entwickelt werden, lebende Organismen abzutöten, können sie auch ein Risiko für Menschen, Tiere und die Umwelt darstellen.

Sie müssen deshalb registriert werden, bevor sie auf den europäischen Markt gebracht werden können. Geregelt wird das von der Verordnung (EU) 528/2012, besser bekannt als Biozidprodukte-Verordnung (BPR). Mit dieser Verordnung verfolgt die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) das Ziel, Gefahren zu vermeiden und den europäischen Markt auf Unionsebene zu harmonisieren.


Für die Registrierung Ihres Produkts übernimmt unser Expertenteam für Sie

  • eine umfassende toxikologische Bewertung und Einstufung Ihres Biozids: Wir führen eine Risikobewertung für die Sicherheit von Mensch und Umwelt sowie eine vollständige toxikologische Prüfung durch, wie von der Verordnung gefordert. Dazu gehören auch Wirksamkeitsprüfung, In-Silico-Bewertungen (QSAR und Read-across) sowie die Einstufung und Kennzeichnung Ihres Produkts.
  • die Erstellung eines ökotoxikologischen Profils anhand bibliografischer Daten und die Bewertung des Risikos gemäß der BPR.
  • das Sicherheitsdatenblatt (SDB), das für Sie als Hersteller, Distributor oder Importeur verpflichtend ist und alle Informationen über die mit Ihrem Biozid verbundenen Gefahren enthält.

Alle Ergebnisse werden im vorgegebenen IUCLID-Format dokumentiert, das für die Registrierung erforderlich ist.


Zur besseren Einhaltung der Anforderungen der BPR unterstützen wir Sie außerdem bei der Konzeption Ihrer Biozidanlage und führen Audits samt GMP-Schulungen durch.

Ein weiterer nicht zu unterschätzender Faktor ist, dass auch die am Herstellungsprozess von Bioziden beteiligten Mitarbeiter deren potenziellen Risiken ausgesetzt sind. Um die notwendigen Schutzmaßnahmen für sie zu implementieren, müssen Sie zunächst den Arbeitsplatzgrenzwert eines jeden Gefahrstoffs am Arbeitsplatz ermitteln. Erfahren Sie hier mehr über unsere Dienstleistungen zum Thema Arbeitsplatzgrenzwerte.

Für mehr Informationen

steht Ihnen Dr. Heidi Becker (Senior Toxicologist) gerne zur Verfügung.

eurotox_corp_logo
THE FORCE ist aktives Mitglied des EUROTOX Corporate Program.